Tomate!

17.01.2019 14:04

Tomate!

Heute ist Tag der italienischen Küche. Da möchte ich ein Hoch auf die Tomate aussprechen. Die Tomate! Italienisch Pomodoro- übersetzt- Goldapfel.! Ist aus der italienischen Küche nicht weg zu denken.

Das Nachtschattengewächs, das verwand ist mit der Kartoffel, Paprika oder Aubergine, kommt in fast jedem italienischen Gericht vor. Ob auf Pizza mit Pasta in Suppen, Soßen, Salaten oder vielen anderen Gerichten.

Hauptbestandteil der Tomate ist Wasser. Sie besitzen aber auch sehr viele wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

So finden sich in 100g Tomate 25 mg Vitamin C. Das ist 1/4 des Tagesbedarfs eines erwachsenen Menschen. Selbst verarbeitet, in Dosen, Tetrapak oder als Saft sind es noch 17 mg Vitamin C.

In der Tomate sind ebenso Vitamin A und Vitamin E enthalten. Diese Vitamine schützen uns vor zu vielen freien Radikalen. Sie sind also gut für unseren gesamten Stoffwechsel. Ob Stoffwechselvorgänge in unseren Organen, in Haut oder Knochen und Sehnen. Sie sollen sogar Krebs vorbeugen. Viele Vitamin der B-Gruppe sind ebenfalls in der Tomate zu finden. Vitamine der B-Gruppe funktionieren als Katalysatoren. Sie unterstützen viele wichtige Stoffwechselprozesse in unserem Körper.

Die Tomate ist besonders reich an Kalium. Die frische Frucht besitzt ca. 250 mg je 100g. Tomatenmark sogar fast 1200 mg je 100g. Sie ist aber auch reich an Calcium, Magnesium. Diese Mineralstoffe sind wichtig für Knochen, Zähne, Muskeln unseren Wasserhaushalt und die Blutgerinnung.

Also, ran an die Tomate...

Als Scheiben geschnitten auf dem Pausenbrot dem Abendbrot oder verarbeitet in vielen leckeren Gerichten.

 

Rezept für eine schnelle und leckere Tomatensoße für Pasta, Pizza oder was euch sonst noch einfällt: 

1-2 Knoblauchzehen in ein wenig Rapsöl andünsten. Wasser und Tomatenmark in den Mengen zugeben, so dass eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Kräutern der Provence Salz Pfeffer, Paprikapulver und ein paar Chiliflocken (wer es schärfer mag) würzen.

Das ganze eine Weile köcheln lassen. Die Soße eignet sich gut zum Einfrieren. Vor dem Servieren kann man noch ein wenig Olivenöl drüber geben.


Zum Shop

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.